Köln: Auf­merk­sa­mer Zeu­ge führt Poli­zis­ten zu flüch­ti­gem Autofahrer

Polizei - Festnahme - Handschellen - Polizeiauto - Festgenommener - TattooFoto: Polizistin nimmt Mann mit Tattoo in Handschellen fest

Ein auf­merk­sa­mer Zeu­ge hat nach einem Ver­kehrs­un­fall die Poli­zei Köln direkt auf die Spur des Flüch­ti­gen geführt.

Einem 36-jäh­ri­gen Köl­ner wird vor­ge­wor­fen, mit sei­nem Audi S8 in einer Rechts­kur­ve von der Fahr­bahn abge­kom­men und gegen zwei gepark­te Fahr­zeu­ge gefah­ren zu sein. Danach soll er ver­sucht haben, den Unfall­wa­gen in einer Gara­ge zu verstecken.

Ein Strei­fen­team traf den Tat­ver­däch­ti­gen kurz dar­auf an und stell­te den Unfall­wa­gen sowie sein Mobil­te­le­fon als Beweis­mit­tel sicher. Ein Arzt ent­nahm dem 36-Jäh­ri­gen auf Anord­nung eines Staats­an­walts auf der Poli­zei­wa­che in Mül­heim meh­re­re Blut­pro­ben zum Nach­weis von Alko­hol und Drogen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.