Köln: Bas­tei am Rhein wird von der Stadt Köln wie­der zurückgekauft

Köln-Bastei - Rhein - Köln-InnenstadtFoto: Bastei in Köln am Rhein (Köln-Innenstadt)

Die Stadt Köln kauft die Bas­tei am Rhein wie­der von der koeln­mes­se zurück. Damit soll sicher­ge­stellt wer­den, dass der gas­tro­no­mi­sche Betrieb in Zukunft fort­lau­fend gewährt wird.

Die Stadt Köln kauft die „Bas­tei” zurück und stellt so sicher, dass es in dem denk­mal­ge­schütz­ten Bau künf­tig wie­der ein gas­tro­no­mi­sches Ange­bot für die Öffent­lich­keit gibt. Der Rat der Stadt Köln hat am Diens­tag, den 18. Dezem­ber dem Ankauf des mit den denk­mal­ge­schütz­ten Auf­bau­ten der soge­nann­ten „Bas­tei” bebau­ten Grund­be­sit­zes von der Koeln­mes­se GmbH zuge­stimmt. Für den Kauf ermäch­tigt wird die Betriebs­lei­tung der eigen­be­triebs­ähn­li­chen Ein­rich­tung Ver­an­stal­tungs­zen­trum Köln. Die hier­für erfor­der­li­chen Mit­tel wer­den im Wirt­schafts­plan des Ver­an­stal­tungs­zen­trums Köln für das Geschäfts­jahr 2019 vor­ge­se­hen. Außer­dem hat der Rat die Pla­nungs­mit­tel für die erfor­der­li­chen Instand­hal­tungs- und Sanie­rungs­maß­nah­men frei­ge­ge­ben. Wel­ches gas­tro­no­mi­sche  Ange­bot für die Öffent­lich­keit bereit­ge­stellt wird, steht noch nicht fest.

Gegen­stand der eigen­be­triebs­ähn­li­chen Ein­rich­tung des Ver­an­stal­tungs­zen­trums Köln ist der Betrieb der Köl­ner Phil­har­mo­nie, des Gür­ze­nichs der Stadt Köln, des Ver­an­stal­tungs­ge­bäu­des Flo­ra Köln sowie des Tanz­brun­nens, des Thea­ters am Tanz­brun­nen auf dem Gelän­de des Rhein­parks sowie Anmie­tung und Betrieb von Mes­se­hal­len auf dem Mes­se­ge­län­de in Deutz und Mül­heim im Wege von Gesamt- und Einzelverpachtungen.

Die Stadt hat­te im Jahr 2000 die „Bas­tei” an die Koeln­mes­se ver­kauft. Der Pacht­ver­trag mit der Koeln­mes­se wäre am 31. März 2019 aus­ge­lau­fen. Auf­sichts­rat und Gesell­schaf­ter­ver­samm­lung der Koeln­mes­se GmbH haben dem Ver­kauf in ihren Sit­zun­gen bereits am 26. Novem­ber 2018 zuge­stimmt. Der Finanz­aus­schuss hat­te dem Kauf in sei­ner Sit­zung am Mon­tag, den 17. Dezem­ber 2018 zugestimmt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.