Köln: Bewaff­ne­ter Über­fall auf Tank­stel­le in Höhenhaus

Tankstelle - Zapfsäule - Sprit - Benzin - HandschuheFoto: Sicht auf eine Zapfsäule an einer Tankstelle, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach dem bewaff­ne­ten Über­fall auf die JET-Tank­stel­le auf der Ber­li­ner Stra­ße im Stadt­teil Höhen­haus sucht die Poli­zei nach dem Räuber.

Zeu­gen­aus­sa­gen zufol­ge soll der Gesuch­te gegen 22:00 Uhr den Kas­sie­rer der Tank­stel­le mit einer Pis­to­le bedroht, die Her­aus­ga­be von Bar­geld und Ziga­ret­ten gefor­dert und die Beu­te in einen mit­ge­brach­ten Stoff­beu­tel gepackt haben. Nach Zeu­gen­an­ga­ben soll er in Rich­tung der Bus­hal­te­stel­le „Im Wei­den­bruch” weg­ge­lau­fen sein.

Der als schlank beschrie­be­ne Mann war mit einer dunk­len Hose und einem dunk­len Pull­over mit auf­fäl­li­gen wei­ßen Längs­strei­fen im Brust­be­reich beklei­det. Zudem trug er eine dunk­le Woll­müt­ze, einen medi­zi­ni­schen Mund­schutz und dunk­le Hand­schu­he. Hin­wei­se zur Iden­ti­tät des Täters sowie zum Über­fall neh­men die Ermitt­ler des Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­ats 14 tele­fo­nisch unter der Ruf­num­mer 0221 / 229–0 oder per Email an [email protected] entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.