Köln: Eifel­wall bleibt dau­er­haft als Fahr­rad­stra­ße bestehen

Eifelwall - Brücke - Fahrradstraße - Köln-Neustadt Foto: Neue Fahrradstraße "Eifelwall" (Köln-Neustadt), Ureheber: Stadt Köln

Das Amt für Stra­ßen und Ver­kehrs­ent­wick­lung hat im Eifel­wall Pol­ler instal­liert und so den Abschnitt zwi­schen Eifel­stra­ße und Rudolf-Ame­lun­xen-Stra­ße für den Kfz-Ver­kehr gesperrt.

Rad­fah­ren­de haben hier ab sofort freie Fahrt. Die Durch­fahrt war für den Kfz-Ver­kehr bereits seit etwa einem Jahr wegen einer Brü­cken­erneue­rung der Deut­schen Bahn nicht mehr mög­lich. Am Don­ners­tag, 30. April 2020, wird die Bau­stel­len­ein­rich­tung ent­fernt. Die Ein­rich­tung der Fahr­rad­stra­ße erfolgt plan­mä­ßig im Sommer.