Köln: Einbrecher mit rund 2.700 Euro in den Taschen festgenommen

Max Stark - Restaurant - Unter Kahlhausen/Thürmchenswall - Köln-Altstadt-NordFoto: Sicht auf das "Max Stark"-Restaurant auf der Straße Unter Kahlhausen/Thürmchenswall (Köln-Altstadt)

Dank einer aufmerksamen Augenzeugin konnte die Polizei Köln einen aktiven Einbrecher festnehmen. Das vorhandene Bargeld wurde bei einem anderen Einbruch erbeutet.

In der Nacht zu Mittwoch haben Polizisten Dank einer aufmerksamen Anwohnerin einen Einbrecher in der Kölner Innenstadt festgenommen. Die Polizisten fanden rund 2700 Euro in seinen Taschen. Der Festgenommene gab in seiner Vernehmung an, dass er das Bargeld bei einem Einbruch am 11. Mai 2019 in der Stephanstraße erbeutet hatte.


Gegen 04:00 Uhr meldete die 38-Jährige eine Gestalt, die mit einer Taschenlampe in einem Hinterhof im Thürmchenswall herumschlich. Die alarmierten Beamten überraschten den Einbrecher beim Versuch, eine Wohnungstür aufzuhebeln.

Der Wiederholungstäter hat keinen festen Wohnsitz und wartet derzeit auf seinen Termin beim Haftrichter. Das aufgefundene Geld soll zeitnah den rechtmäßigen Eigentümern zurückgegeben werden.


Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.