Köln: Ers­te Dienst­stel­len ver­las­sen das Rathausgebäude

Bezirksrathaus Rodenkirchen - Kundenzentrum - Stadt Köln - Hauptstraße - Köln-RodenkirchenFoto: Sicht auf das Bezirksrathaus/Kundenzentrum Rodenkirchen (Köln-Rodenkirchen)

Das Bezirks­rat­haus in Roden­kir­chen an der Haupt­stra­ße 85 wird abge­ris­sen und neu gebaut.

Des­halb müs­sen die dort ansäs­si­gen Dienst­stel­len die bis­he­ri­gen Büros ver­las­sen. Zwi­schen dem 23. und 27. Novem­ber 2020 bezie­hen sie Räum­lich­kei­ten in der Indus­trie­stra­ße 161 im Gewer­be­ge­biet Rodenkirchen/Hahnwald.

Den Auf­takt macht die zah­len­mä­ßig größ­te Ein­heit, das Bezirks­ju­gend­amt. Die Beschäf­tig­ten wer­den von Mon­tag bis Don­ners­tag ins­ge­samt fünf Eta­gen des alten Rat­haus­baus räu­men. Das Bezirks­ju­gend­amt muss daher den öffent­li­chen Dienst­be­trieb für eine Woche ein­stel­len. Das Not-Tele­fon für Mel­dun­gen zur Kin­des­wohl­ge­fähr­dung bleibt aber durch­ge­hend unter (0221) 221–92999 erreichbar.

Das Bezirks­so­zi­al­amt ist wegen des Umzugs am Mitt­woch und Don­ners­tag, 25. und 26. Novem­ber, nicht erreich­bar. Am Frei­tag, 27. Novem­ber 2020, zie­hen schließ­lich das Bür­ger­amt mit sei­nen Dienst­leis­tun­gen, das Büro des Bezirks­bür­ger­meis­ters sowie die Frak­tio­nen der Bezirks­ver­tre­tung an den neu­en Stand­ort. Auch die Mit­glie­der der Senio­ren­ver­tre­tung sind zukünf­tig in der Indus­trie­stra­ße 161 zu finden.

Tele­fo­nisch sind alle Dienst­stel­len ab Mon­tag, 30. Novem­ber 2020, über die bekann­ten Ruf­num­mern wie­der erreich­bar. Die bei­den Büro­ge­bäu­de, Haus 1 und Haus 5 im Cam­pus-Gelän­de der Indus­trie­stra­ße 161, sind mit dem ÖPNV, Stadt­bahn­hal­te­stel­le Micha­els­ho­ven, gut erreich­bar. West­lich der Hal­te­stel­le beginnt ein Weg, der ent­lang der Bahn­glei­se unmit­tel­bar in das Gewer­be­ge­biet und nahe­zu bis zum Haus 5 führt.

Das Kun­den­zen­trum sowie das Bezirks­aus­län­der­amt ver­blei­ben zunächst an der Haupt­stra­ße 85. Das für sie anvi­sier­te Aus­weich­do­mi­zil in der Man­nes­mann­stra­ße 10 ist noch nicht bezugs­fer­tig. Die­se bei­den Dienst­stel­len sol­len im Lau­fe des ers­ten Quar­tals 2021 umzu­zie­hen. Dann wird der Weg frei für die vor­be­rei­ten­den Arbei­ten zum Abriss des alten Rathausbaus.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.