Köln: Fahrrad mit Rasenmähermotor und Benzintank sichergestellt

Gaststätte Zwitscherhäuschen - Köln-Vogelsang - Vogelsanger StraßeFoto: Gaststätte Zwitscherhäuschen (Köln-Vogelsang), Urheber: Robert Schlappal (CC BY-SA 3.0)

Ein Fahrradfahrer wurde von der Polizei Köln festgehalten, als sie ein von sich aus unbekanntes Fahrobjekt in den Augen gefallen ist. Das Rad wurde mittels Rasenmähermotors modifiziert.

Am Freitagabend (28. Dezember 2018) fiel einem Streifenteam der Wache Köln-Ehrenfeld ein ‘unbekanntes Fahrobjekt' auf. Ohne großes Zutun des Fahrers (32) bewegte sich das wie ein handelsübliches Fahrrad aussehende ‘schwarze Ding' mit bis zu 40 km/h auf der Vogelsanger Straße stadtauswärts.


Die Polizisten hielten den Kölner mit seinem laut knatternden Zweirad an. Wie sich herausstellte, hatte er offenbar die Auslegung für ‘naturnahe' Fortbewegungsmittel etwas fehlinterpretiert – der 32-Jährige hatte einen Rasenmähermotor inklusive Benzintank an seinem Bike verbaut.

Bei aller Bewunderung des Basteltalents… Den jungen Mann erwarten nun mehrere Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen Verstößen gegen die Fahrzeug-Zulassungsverordnung und das Pflichtversicherungsgesetz. Außerdem besitzt der ‘Biker' keine Fahrerlaubnis. Das Gefährt blieb bei der Polizei.

Polizei Köln - Fahrrad - Rasenmähermotor - Benzintank

Foto: Fahrrad mit einem Rasenmähermotor und Benzintank, Urheber: Polizei Köln



Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.