Köln: Frau nach Angriff durch Ehe­mann schwerverletzt

Krankenhaus - Patientenbett - Bett - Krankenbett - Flur - Krankenhaus-FlurFoto: Sicht auf einen Krankenhaus-Flur, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Eine 30 Jah­re alte Frau ist auf der Lei­den­hau­se­ner Stra­ße in Köln-Porz-Eil mit einem spit­zen Gegen­stand schwer ver­letzt worden.

Nach ers­ten Ermitt­lun­gen einer ein­ge­setz­ten Mord­kom­mis­si­on soll der getrennt leben­de, 40-jäh­ri­ge Ehe­mann gegen 09:50 Uhr über­fall­ar­tig auf die Geschä­dig­te ein­ge­sto­chen haben. Poli­zis­ten nah­men den Deutsch-Tune­si­er kurz danach fest.

Zeu­gen hat­ten die Tat beob­ach­tet und die Poli­zei infor­miert. Die Mord­kom­mis­si­on bit­tet drin­gend um wei­te­re Zeu­gen­hin­wei­se unter Tel.-Nr. 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.