Köln: KFZ-Zulas­sungs­stel­le für Pri­vat­kun­den wie­der erreichbar

KFZ-Zulassungsstelle - Stadt Köln - Köln-PollFoto: KFZ-Zulassungsstelle der Stadt Köln (Köln-Poll), Urheber: Stadt Köln

Als eine der ers­ten städ­ti­schen Dienst­stel­len fährt die KFZ-Zulas­sungs­stel­le der Stadt Köln ihren Betrieb wie­der „hoch”.

Unter ver­än­der­ten Rah­men­be­din­gun­gen zum Schutz vor Infek­ti­ons­über­tra­gung wer­den jetzt wie­der für Pri­vat­kun­den die wich­ti­gen Dienst­leis­tun­gen wie Neu­zu­las­sung, Abmel­dung, Umschrei­bung, Hal­te­da­ten­än­de­rung, Sai­son­kenn­zei­chen, etc. ange­bo­ten. Aller­dings nur nach vor­he­ri­ger Ter­min­ver­ein­ba­rung. Bis auf wei­te­res kön­nen Ter­mi­ne nur tele­fo­nisch oder per E‑Mail ver­ein­bart wer­den und eine Bezah­lung kann nur bar­geld­los erfolgen.

Ter­mi­ne für die in der oben genann­ten Auf­lis­tung auf­ge­führ­ten Pro­duk­te kön­nen unter den Ruf­num­mern 0221/ 221–26676 und 0221/ 221–26684 oder per Mail ver­ein­bart wer­den. Es wer­den auch Sams­tags-Ter­mi­ne ver­ge­ben in der Zeit von 9 bis 14 Uhr.

Für Sams­tags-Ter­mi­ne gibt es eine zusätz­li­che Ser­vice­ge­bühr in Höhe von 9 Euro je zu bear­bei­ten­dem Vor­gang.   Ter­mi­ne für die Pro­duk­te ande­rer Berei­che der Kfz-Zulas­sungs­stel­le kön­nen unter 0221/ 221–26832 für das Son­der­sach­ge­biet (zum Bei­spiel für die Zulas­sung von Fahr­zeu­gen mit aus­län­di­schen Fahr­zeug­pa­pie­ren oder für die Bean­tra­gung von Ersatz-Zulas­sungs­be­schei­ni­gun­gen Teil II (Fahr­zeug­brief), unter 0221/ 221–26226 für die Gebüh­ren­stel­le und unter 0221/ 221–22809 für den Bereich Anzeigenbearbeitung/Versicherung (zum Bei­spiel in Ange­le­gen­hei­ten eines offe­nen Ver­si­che­rungs­schut­zes, bei Fahr­zeug­män­geln, Ver­kehrs­un­si­cher­heit) ver­ein­bart werden.

Auf­grund der oben genann­ten Schutz­maß­nah­men stellt die Zulas­sungs­stel­le auf eine bar­geld­lo­se Gebüh­ren­zah­lung um (EC-Cash).

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.