Köln: Kon­zept­aus­schrei­bung bewirkt 42 neue Wohn­hei­ten in Rodenkirchen

Wohnhäuser - Baustelle - Goldnesselweg/Sürther Feldallee - Köln-RodenkirchenFoto: Ansicht einer Baustelle für neue Wohnhäuser auf der Goldnesselweg/Sürther Feldalle (Köln-Rodenkirchen)

Im Rah­men eines Aus­schrei­bungs­ver­fah­rens der Stadt Köln wer­den 42 neue Wohn­ein­hei­ten am Sür­ther Feld gebaut. Das Recht erhielt die Köl­ner Woh­nungs­ge­nos­sen­schaft eG.

Die Stadt Köln hat ein Grund­stück zum Bau von zwei Geschoss­woh­nungs­bau­ten im Sür­ther Feld in Roden­kir­chen an die Köl­ner Woh­nungs­ge­nos­sen­schaft eG ver­äu­ßert. Die Genos­sen­schaft hat anläss­lich einer Kon­zept­aus­schrei­bung ein über­zeu­gen­des Bebau­ungs- und Nut­zungs­kon­zept erar­bei­tet. Geplant ist der Bau von 42 Wohn­ein­hei­ten, 40 Pro­zent davon öffent­lich gefördert.

Vor­ge­se­hen sind sowohl Mehr­ge­nera­tio­nen­woh­nen als auch inte­gra­ti­ves Woh­nen. Auch Car-Sharing, Elek­tro­mo­bi­li­tät und die För­de­rung der Fahr­rad­nut­zung wer­den im Kon­zept berück­sich­tigt. Eben­so wird dem Kli­ma­schutz Rech­nung getra­gen, bei­spiels­wei­se durch inten­si­ve Begrü­nun­gen sowie eine umwelt­scho­nen­de Bauweise.

Der Rat der Stadt Köln hat dem Ver­kauf des Grund­stü­ckes in sei­ner Sit­zung am 27. Sep­tem­ber 2018 zuge­stimmt, nach­dem das Kon­zept auch im Gestal­tungs­bei­trat vor­ge­stellt wur­de. Es ist das drit­te Pro­jekt, das im Rah­men der Kon­zept­ver­ga­be rea­li­siert wer­den soll. Mit einer Fer­tig­stel­lung des Bau­vor­ha­bens ist im Herbst 2021 zu rechnen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.