Köln: Ladendieb rammt auf der Neusser Straße Streifenwagen

Festnahme - Handschellen - PolizeiFoto: Festnahme mit Handschellen, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach dem Diebstahl von Parfüm aus einer Drogerie auf der Neusser Straße haben Polizisten den Ladendieb mit zwei Streifenteams gestellt.

Polizisten nahmen den Mann fest, nachdem er mit seinem Citroen einen Streifenwagen gerammt hatte. Gegen 12:15 Uhr hatte eine Mitarbeiterin des Drogeriemarktes den mutmaßlichen Dieb der Polizei gemeldet. Als die eingesetzte Streife den Tatverdächtigen in seinem Auto erkannte und auf dem Krefelder Wall anhalten wollte, ignorierte er auf der Fahrt in Richtung Ebertplatz sowohl Anhaltezeichen als auch mehrere rote Ampeln.

Auf der Inneren Kanalstraße in Höhe der Subbelrather Straße bremste eine zweite Streife den Flüchtigen herunter. Der beschleunigte allerdings und rammte das Heck des Streifenwagens. Mit dem Citroen und dem Führerschein des Mannes stellten die Polizisten auch ca. 40 Packungen Parfüm, darunter auch die, aus der Neusser Straße, sicher. Der 43-Jährige ist einschlägig vorbestraft und soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.