Köln: Neue Baustellen in der Innenstadt und Autobahnbereich

Bundesautobahn 3 - Langenfeld-SchwanenmühleFoto: Bundesautobahn 3 - Langenfeld-Schwanenmühle, Urheber: Atamari (CC BY-SA 4.0)

Die neuen Baustellen, die bereits schon angelaufen sind, befinden sich in der Innenstadt, sowie im Bereich der Stadtautobahn. Bis Mitte August werden die Arbeiten noch andauern.

Mit der neuen Woche kommen auch wieder neue Baustellen hinzu, die die Stadt Köln in Auftrag gibt. Insbesondere zur Ferienzeit werden wieder viele, neue Baustellen hinzukommen, um die Straßen Kölns auf Vordermann zu bringen.

Baustelle am Tunnel an der Herkulesstraße:

Das Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau lässt am Donnerstag im Tunnel Herkulesstraße die Reparatur des Sensors der Brandmeldeanlage durchführen. Hierfür wird die rechte Fahrspur der Tunnelröhre stadteinwärts für den Straßenverkehr gesperrt. Die Arbeiten werden zwischen 11:00 und 16:00 Uhr ausgeführt. Der Verkehr kann die Arbeitsstelle passieren.

Baustelle an der Bundesautobahn 55:

Das Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau lässt im Bereich der Stadtautobahn B55a Nähe Tunnel Kalk im Rahmen des Testbetriebs der Sicherheitsausstattung und der Arbeiten zur Inbetriebnahme folgende nächtliche Sperrungen vom 22. bis 26. Juli 2019 vornehmen: Stadteinwärts (östlich des Tunnels Kalk) müssen in den Nächten von Montag, den 22. Juli auf Dienstag, den 23. Juli 2019 sowie Dienstag, den 23. Juli auf Mittwoch, den 24. Juli 2019 von 22:00 bis 05:00 Uhr jeweils zwei Spuren gesperrt werden. Der Autoverkehr kann die Arbeitsstelle auf der dritten Fahrspur passieren. Stadtauswärts Richtung Olpe (westlich des Tunnels Kalk) werden in den Nächten von Mittwoch, den 24. Juli auf Donnerstag, den 25. Juli 2019 sowie Donnerstag, den 25. Juli auf Freitag, den 26. Juli 2019 von 22:00 bis 05:00 Uhr jeweils zwei Fahrspuren gesperrt. Der Autoverkehr kann die Arbeitsstelle auf der dritten Fahrspur passieren. Bei allen Maßnahmen ist die Durchfahrt durch den Tunnel frei. Der Testbetrieb wird voraussichtlich Ende 2019 abgeschlossen sein. Bis dahin sind weiterhin Sperrungen in verkehrsarmen Zeiten erforderlich, die jeweils rechtzeitig angekündigt werden.

Baustelle auf dem Neumarkt:

Noch bis zum 16. August 2019 werden auf dem Neumarkt Pflasterarbeiten zur Instandsetzung der Platzoberfläche durchgeführt. Der Platz wird in vier Teilabschnitten von jeweils etwa 800 bis 1.000 Quadratmetern wiederhergestellt. Der erste Abschnitt wurde im vergangenen Sommer erneuert, die Abschnitte drei und vier folgen in den beiden kommenden Jahren. Die Kosten betragen rund 65.000 Euro pro Abschnitt. Wegen der zahlreichen Veranstaltungen auf dem Neumarkt bietet sich kein ausreichend großes Zeitfenster, um die gesamte Platzfläche im Zuge einer einzigen Maßnahme zu bearbeiten.

Baustelle am Barbarossaplatz:

Das Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung beseitigt zwischen dem 22. und 25. Juli 2019 Asphaltschäden auf der Fahrbahn vor dem Haus Barbarossaplatz 1 (Ecke B 265, Höhe McDonalds). Während der Arbeiten muss jeweils eine der beiden Geradeausspuren gesperrt werden.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.