Köln: Opel-Fah­rer fährt auf Bun­des­au­to­bahn 555 in Stauende

Autobahn - Schilder - Autos - Fahrstreifen - FahrbahnFoto: Sicht auf eine Autobahn, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bei einem Ver­kehrs­un­fall auf der Bun­des­au­to­bahn 555 ist am Mitt­woch­nach­mit­tag ein Seni­or schwer ver­letzt worden.

Ein Opel-Fah­rer war kurz nach 14:00 Uhr in Fahrt­rich­tung Köln unter­wegs. Aus bis­lang unge­klär­ter Ursa­che fuhr er etwa einen Kilo­me­ter vor dem Auto­bahn­kreuz Köln-Süd an einem Stau­en­de auf einen Volks­wa­gen auf. Ret­tungs­kräf­te befrei­ten den 73-Jäh­ri­gen aus sei­nem Cad­dy und brach­ten ihn in ein Krankenhaus.

Poli­zis­ten lei­te­ten den Ver­kehr über den Über­hol­strei­fen an der Unfall­stel­le vor­bei. Die maxi­ma­le Stau­län­ge betrug etwa zwei Kilo­me­ter. Gegen 16:00 Uhr gaben die Beam­ten die kom­plet­te Rich­tungs­fahr­bahn wie­der für den Ver­kehr frei.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.