Köln: Ordnungsamt kontrolliert verstärkt Corona-Regeln-Einhaltung

Die Masken fallen - Schild - Demonstration - Corona-Skeptikern - August 2020 - BerlinFoto: Demo von Corona-Skeptikern am 01.08.2020 (Berlin), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Mit Stand heute, Montag, den 21. September 2020 um 15:00 Uhr gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 4.503. (Vortag: 4.472) bestätigten Corona-Virus-Fall.

Die Inzidenzzahl liegt in Köln aktuell bei 34,73. 57 Personen befinden sich derzeit im Krankenhaus in stationärer Quarantäne, davon 17 auf der Intensivstation. Dem Gesundheitsamt wurde keine weitere verstorbene Person, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, gemeldet. Bislang sind damit 116 Kölner Bürgerinnen und Bürger, die positiv auf Covid-19 getestet wurden, gestorben. Aktuell sind 436 Kölnerinnen und Kölner am Corona-Virus erkrankt.

Stadt kontrolliert verstärkt Einhaltung der Corona-Regeln: Angesichts der steigenden Infektionszahlen kontrolliert das Ordnungsamt verstärkt die Einhaltung der nach wie vor geltenden Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum.

Testangebot am Flughafen auch für Rückkehrende aus Nicht-Risikogebieten: Für Reiserückkehrende aus Nicht-Risikogebieten gibt es seit Inkrafttreten der neuen Corona-Testverordnung keine kostenlose Testmöglichkeit mehr. Sie können sich jedoch kostenpflichtig testen lassen: in den Praxen der niedergelassenen Ärzte, mit Überweisung des Hausarztes direkt in den Laboren und in den Infektionsschutzzentren, die die Stadt Köln am Flughafen Köln/Bonn und am Hauptbahnhof betreibt.

Gesundheitsamt empfiehlt regelmäßiges Lüften bei weit geöffnetem Fenster: Angesichts der kühleren Witterung wird sich das gesellschaftliche Leben in den kommenden Wochen wieder vermehrt in Innenräume verlagern. Das Gesundheitsamt rät, Innenräume über weit geöffnete Fenster regelmäßig für mindestens 15 Minuten zu lüften, um potenziell virushaltige Aerosole aus Innenräumen zu entfernen.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.