Köln: Poli­zei ver­mu­tet Gewalt­ver­bre­chen nach zwei Tote in Wohnung

Polizeiauto - Polizeifahrzeug - Polizei - Bundespolizei - Domplatte - Kölner Dom - Köln Hauptbahnhof - Köln-InnenstadtFoto: Polizeifahrzeug auf der Domplatte (Köln-Innenstadt), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Im Köl­ner Stadt­teil Mühl­heim sind in der Nacht zu Diens­tag zwei Men­schen tot in einer Woh­nung auf­ge­fun­den wor­den – die Mord­kom­mis­si­on ermittelt.

Bei den Toten han­del­te es sich um die 78-jäh­ri­ge Woh­nungs­in­ha­be­rin und deren 60-jäh­ri­gen Bekann­ten, es sei von einem Gewalt­ver­bre­chen aus­zu­ge­hen, so die Poli­zei. Gegen 1 Uhr hat­te sich ein Anwoh­ner wegen einer Ruhe­stö­rung beklagt.

Der 26-Jäh­ri­ge erklär­te, dass jemand an der Haus­tü­re stün­de, der dau­er­haft die Klin­gel betä­ti­ge. Nach weni­gen Minu­ten erreich­ten die hin­zu­ge­ru­fe­nen Poli­zis­ten den Ein­satz­ort und fan­den wäh­rend der Sach­ver­halts­klä­rung im Nach­bar­haus in einer Woh­nung die bei­den Opfer. Die Staats­an­walt­schaft ord­ne­te die Obduk­ti­on der bei­den Leich­na­me an.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.