Köln: Poli­zis­ten neh­men in Lin­den­thal gesuch­te Ein­bre­cher fest

Leiblplatz - Gleueler Straße - Lindenburger Allee - Theresienstraße - Franzstraße - Köln-LindenthalFoto: Sicht auf den Leiblplatz auf der Gleueler Straße (Köln-Lindenthal)

Köl­ner Poli­zis­ten haben am Mitt­woch­abend vier mut­maß­li­che Ein­bre­cher nach einem Ein­bruchs­ver­such in Köln-Lin­den­thal festgenommen.

Zwei von ihnen wur­den bereits mit Haft­be­fehl wegen frü­he­rer Ein­brü­che gesucht. Poli­zis­ten stell­ten drei Män­ner unweit des Tat­or­tes auf der Richard-Strauss-Stra­ße. Durch wei­te­re Zeu­gen­be­fra­gun­gen stell­te sich schnell her­aus, dass ein vier­ter jun­ger Mann an dem Ein­bruchs­ver­such betei­ligt gewe­sen war. Die­sen nah­men Poli­zis­ten auf der Aache­ner Stra­ße fest.

Die aus Ser­bi­en stam­men­den Män­ner sol­len ver­sucht haben, über einen Bal­kon in eine Woh­nung auf der Cla­ren­bach­stra­ße ein­zu­bre­chen. Eine auf­merk­sa­me Anwoh­ne­rin hat­te gegen 20:00 Uhr einen Mann im Nie­sel­re­gen auf einer Mau­er sit­zen sehen und bei genau­em Hin­se­hen zwei wei­te­re Ver­däch­ti­ge bemerkt. Einer stand im Gar­ten des Hau­ses, wäh­rend der ande­re gera­de von einem Bal­kon herunterkletterte.

Bei der Spu­ren­su­che erkann­ten die Poli­zis­ten fri­sche Hebel­mar­ken an der Bal­kon­tür. Die vier poli­zei­be­kann­ten Ein­bre­cher sol­len heu­te noch einem Haft­rich­ter vor­ge­führt werden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.