Köln: Ran­da­lie­rer wirft meh­re­re Motor­rä­der und Müll­ton­nen um

Cubana Köln - Kyffhäuserstraße - City Chicken - Roonstraße - Kreuzung - Köln-Innenstadt/Neustadt-SüdFoto: Kyffhäuserstraße Ecke Roonstraße (Köln-Neustadt)

Poli­zis­ten haben am Don­ners­tag­mor­gen in der Köl­ner Innen­stadt einen Ran­da­lie­rer fest­ge­nom­men. Er warf meh­re­re Motor­rä­der und Müll­ton­nen um.

Nach der­zei­ti­gen Ermitt­lungs­stand warf der 48-Jäh­ri­ge meh­re­re Müll­ton­nen sowie Bau­stel­len­schil­der auf die Fahr­bahn. Zudem beschä­dig­te er gepark­te Fahr­zeu­ge und leis­te­te bei sei­ner Fest­nah­me Wider­stand. Die Beam­ten ver­stän­dig­ten zur Rei­ni­gung der Stra­ße die Abfall­wirt­schafts­be­trie­be Köln.

Gegen 06:00 Uhr mel­de­te ein Mit­ar­bei­ter einer Sicher­heits­fir­ma über den Not­ruf 110 den Ver­däch­ti­gen auf der Roon­stra­ße. Der Mann habe auf dem Weg in Rich­tung Kyff­häu­ser­stra­ße meh­re­re Gegen­stän­de auf die Stra­ße gewor­fen, drei Kraft­rä­der umge­sto­ßen und die Motor­hau­be eines Autos mit einem Stein beschädigt.

Als ein Strei­fen­team den Mann in der Hoch­sta­den­stra­ße stell­te, schlug der Alko­ho­li­sier­te mit einem Kof­fer­ra­dio nach den Poli­zis­ten und ver­such­te die­se mehr­fach zu bei­ßen. Der 48 Jah­re alte Fest­ge­nom­me­ne hat kei­nen fes­ten Wohn­sitz und soll noch heu­te einem Haft­rich­ter vor­ge­führt werden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.