Köln: Richtfest für Schulerweiterung des Gymnasiums in Sülz

Schultor - Schloss - Kette - Schulhof - Schule - Türklinke - Türgriff - SchulgeländeFoto: Abgeschlossenes Schultor, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In Sülz laufen für das Hildegard-von-Bingen-Gymnasium die Bauarbeiten für einen Erweiterungsbau und einer integrierten Dreifachturnhalle mit Tribüne.

Nachdem im November des vergangenen Jahres der Grundstein gelegt wurde, kann nun das Richtfest gefeiert werden. Bei der Veranstaltung in kleinem Rahmen wird Oberbürgermeisterin Henriette Reker Vertreter der Schulgemeinde, der am Bau beteiligten Büros und Firmen sowie der Verwaltung begrüßen.

Die Erweiterung der Schule dient als Ersatz für die dortigen Modulbauten, die für eine Erhöhung in der Sekundarstufe I von drei auf vier Züge und in der Sekundarstufe II von fünf auf sechs Züge erforderlich waren. 195 Schulplätze werden so gesichert. Insgesamt verfügt das Hildegard-von-Bingen-Gymnasium dann über rund 1.000 Schulplätze. Die zusätzlich geschaffene Nutzfläche beträgt rund 4.100 Quadratmeter.

Nach Fertigstellung des Erweiterungsbaus, die für Ende 2021 geplant ist, wird die bestehende Turnhalle zum Ganztagsbereich mit angrenzender Mensa umgebaut. Die aktuellen Planungs- und Baukosten betragen (ohne Berücksichtigung eines Risikozuschlags) rund 44 Millionen Euro.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.