Köln: Sechs Schwer­ver­letz­te nach Fron­tal­zu­sam­men­stoß auf der BAB 3

Autobahn - Auto - Schild - Blau - Weiß - Baum - Autodach - AntenneFoto: Sicht auf ein Autobahn-Schild, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bei einem Fron­tal­zu­sam­men­stoß zwi­schen zwei Fahr­zeu­gen in Fahrt­rich­tung Frank­furt sind sechs Per­so­nen schwer ver­letzt worden.

In der Aus­fahrt Sie­ben­ge­bir­ge soll die 53-jäh­ri­ge Fah­re­rin eines VW Pas­sat in der Aus­fahrt plötz­lich nach links in den Gegen­ver­kehr der Auf­fahrt gefah­ren und dort mit einem mit vier Per­so­nen besetz­ten VW Golf fron­tal kol­li­diert sein. Ein Ret­tungs­hub­schrau­ber ist im Ein­satz. Ret­tungs­kräf­te brach­ten die bei­den Insas­sen des VW Pas­sat sowie die vier Per­so­nen aus dem VW Golf in Kli­ni­ken. Das Ver­kehrs­un­fall­auf­nah­me­team der Poli­zei Köln sichert sie Spu­ren am Unfall­ort. Für die Dau­er der Unfall­auf­nah­me ist die Aus­fahrt gesperrt.

Eine 80 Jah­re alte Frau, die im VW Golf saß, ist noch am Unfall­ort gestor­ben. Zum Gesund­heits­zu­stand der übri­gen Schwer­ver­letz­ten lie­gen der­zeit kei­ne vali­den Infor­ma­tio­nen vor.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.