Köln: Über 100 Schaulustige verhindern Polizeieinsatz beim Autounfall

Mevlana Market - Alte-Fischenicher-Straße - Köln-MenschenichFoto: Sicht auf den Mevlana Market auf der Alte-Fischenicher-Straße (Köln-Menschenich)

In Meschenich ist ein betrunkener Autofahrer in mehrere Fahrzeuge gefahren. Über 100 schaulustige Passanten verhinderten die Unfallaufnahme, sodass die Bereitschaftspolizei ausrücken musste.

Ein alkoholisierter Audifahrer hat am Dienstagabend gegen 23:15 Uhr auf der Alten Fischernicher Straße in Köln-Meschenich sieben geparkte Autos und einen abgestellten Roller gerammt und ineinandergeschoben. Zeugen hielten den Leichtverletzten fest, als er flüchten wollte.

Anzeige

Die Unfallaufnahme war wegen der großen Zahl von Schaulustigen erst nach Eintreffen von Bereitschaftspolizisten möglich. Sie verwiesen mehr als 100 Schaulustige von der Unfallstelle, die sich über beide Fahrbahnen sowie angrenzende Flächen erstreckte, auf der die Autos abgestellt waren. Ein Arzt entnahm dem 33-Jährigen auf der Wache eine Blutprobe. Er ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.