Köln: Veranstaltungsreihe NEUVERORTUNG wird fortgesetzt

Historisches Archiv - Stadt Köln - Heumarkt - Köln-Innenstadt/Altstadt-SüdFoto: Sicht auf das Historisches Archiv am Heumarkt (Köln-Innenstadt)

Die Stadtbibliothek Köln hat ein neues Veranstaltungsformat im Zusammenhang mit der geplanten Generalsanierung der Zentralbibliothek gestartet.

Das dreiteilige Programm „Neuverortung“ wird in Zusammenarbeit mit dem benachbarten Haus der Architektur und mit Unterstützung des Königreichs der Niederlande durchgeführt. Die zweite Veranstaltung „Bibliothek gleich Starbucks minus Starbucks“ findet am Dienstag, den 29. September 2020 um 19:00 Uhr in der Zentralbibliothek (Josef-Haubrich-Hof 1, Köln-Innenstadt) statt.

Was sind „Dritte Orte“? Wie können wir den öffentlichen Raum für ein neues, soziales Miteinander nutzen? Und wie fließen diese Ansätze in die Neukonzeption der Kölner Zentralbibliothek ein? Ende 2021 startet die Generalsanierung der Kölner Zentralbibliothek mit der Herausforderung, das große Haus am Neumarkt von Grund auf zu modernisieren. Die Stadtbibliothek Köln wird international als Impulsgeber für eine zeitgemäße, nutzerorientierte Wissensvermittlung angesehen. Damit stellen sich nicht nur Fragen der neuesten Technikausstattung, sondern auch der stets aktuellen inhaltlichen Ausrichtung des Hauses.

Der renommierte niederländische Kreativdirektor Aat Vos hat dazu mit dem Team der Bibliothek Ideen entwickelt. Vos verfolgt einen multidisziplinären Ansatz, der Architektur, Marketing, Design und Kommunikation miteinander vereint. Die Wiederentdeckung des öffentlichen Raums zur Schaffung neuer sozialer und kultureller Beziehungen steht bei ihm im Mittelpunkt. Die städtische Gebäudewirtschaft ist als Bauherrin für die logistische und bauliche Umsetzung des Projektes verantwortlich. Petra Rinnenburger, technische  Betriebsleiterin der Gebäudewirtschaft, und Aat Vos geben im Gespräch unerwartete Einblicke in die Phasen der Generalsanierung und das facettenreiche und dynamische Zusammenspiel von Gestalten und Bauen.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.