Köln: Vier Mas­kier­te spren­gen Ziga­ret­ten­au­to­ma­ten in Meschenich

Norisbank - Geldautomat - Filiale - Frau - Bankkarte - Girocard - Deutsche BankFoto: Frau mit Girocard der Deutsche Bank an einem Norisbank-Geldautomat, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Vier Mas­kier­te haben am Mon­tag­mor­gen in Köln-Mesche­nich einen Ziga­ret­ten­au­to­ma­ten gesprengt.

Die Poli­zei sucht drin­gen Zeu­gen und fahn­det nach den Unbe­kann­ten, die mit einem Kas­ten­wa­gen mit Prit­schen­auf­bau gegen 4.45 Uhr vom Tat­ort in der Stra­ße „Im Rhein­tal” geflüch­tet sein sol­len. Ob die Ver­däch­ti­gen Beu­te gemacht haben, steht der­zeit nicht fest.

Hin­wei­se zum Tat­ge­sche­hen, zur Iden­ti­tät der Unbe­kann­ten sowie zu dem Trans­por­ter neh­men die Ermitt­ler des Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­ats 71 unter der Ruf­num­mer 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.