Köln: Weih­nacht­li­che Beleuch­tung und Deko­ra­ti­on ab Freitag

Weihnachtsbaum - Weihnachtsschmuck - Kugeln - TannenbaumFoto: Sicht auf Weihnachtsschmuck, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Auch wenn in die­sem Jahr die Weih­nachts­märk­te nicht statt­fin­den kön­nen, so soll auf eine weih­nacht­li­che Atmo­sphä­re nicht ganz ver­zich­tet werden.

Vom 27. Novem­ber 2020 bis zum 06. Janu­ar 2020 wer­den Ron­cal­li-platz, Alter Markt, Heu­markt, Neu­markt, Rudolf­platz und Ebertplatz weih­nacht­lich deko­riert und illu­mi­niert. Dies ist eine gemein­sa­me Akti­on der Stadt Köln und der Weihnachtsmarktbetreiber.

Auf dem Ron­cal­li­platz stellt die Köl­ner Weih­nachts­ge­sell­schaft mbH 20 Nord­mann­tan­nen auf und lässt die­se sechs Meter hohen Bäu­me mit zahl­rei­chen Lich­ter­ket­ten fest­lich erstrah­len. Die Anord­nung erfolgt dabei in einer Stern­form, um damit dem belieb­ten Weih­nachts­markt mit sei­ner stern­för­mi­gen Aus­ge­stal­tung eine Refe­renz zu erwei­sen. Gemein­sam mit der Hein­zel GmbH taucht die Stadt Köln den Alter Markt, den Heu­markt und die Baum­al­lee „Unter Käs­ter” in stim­mungs­vol­les Licht. So kön­nen sich Pas­san­ten unter ande­rem auf zwei „Ker­zen­bäu­me”, den auf drei Ebe­nen beleuch­te­ten Jan van Werth-Brun­nen, einen fest­lich geschmück­ten Weih­nachts­baum vor dem His­to­ri­schen Rat­haus und auf das oran­ge-rote Lich­ter­meer in den 22 Bäu­men, die den Heu­markt säu­men, freuen.

Und auch der Rudolf­platz, auf dem sonst der Niko­laus­markt statt­fin­det, wird mit sei­nen zahl­rei­chen Lich­ter­ket­ten in den Baum­kro­nen fest­lich-weih­nacht­lich leuch­ten. Der von der Stadt Köln aus­ge­wähl­ten Illu­mi­na­ti­on des Neu­mark­tes liegt in die­sem Jahr ein ganz neu­es Kon­zept zugrun­de. Mit vie­len senk­recht aus­ge­rich­te­ten Lich­ter­ket­ten in den Bäu­men rund um den Neu­markt geht auch von die­sem Platz ein weih­nacht­li­cher Gruß aus. Unter­stützt wird die­se Illu­mi­na­ti­on von der IG Neu­markt, der Bür­ger­initia­ti­ve Zukunft Neu­markt, Wir­bel­DOC, dem Sani­täts­haus Stortz, dem Kunst­haus Lem­pertz, der Kreis­spar­kas­se Köln, der Stadt­spar­kas­se Köln Bonn sowie der Kir­che St. Aposteln.

Auf dem Ebertplatz, der in den letz­ten bei­den Jah­ren mit einer Eis­bahn für win­ter­li­che Stim­mung sorg­te, wird der Brun­nen von Wolf­gang Göd­dertz farb­lich illu­mi­niert und auch der Baum­be­stand rund um den Platz wird mit­tels LED-Strah­ler in unter­schied­li­chen Farb­tö­nen ange­strahlt. All dies sorgt für ein schö­nes und hel­les Ambi­en­te auf dem größ­ten Platz der inner­städ­ti­schen Ringstraßen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.