Köln: Zentralbibliothek öffnet und Bücherbus fährt wieder

Zentralbibliothek - Köln-Neumarkt - EingangFoto: Zentralbibliothek (Köln-Altstadt, Neumarkt), Urheber: Gerd Harder

Angesichts fallender Corona-Inzidenzzahlen in Köln unternimmt die Stadtbibliothek erste Öffnungsschritte.

Die Zentralbibliothek am Neumarkt öffnet noch vor den Pfingsttagen, am Samstag, 22. Mai 2021, wieder ihre Türen. In die Bibliothek dürfen dann Personen mit vollständiger Impfung oder einem negativen Corona-Testzertifikat (maximal 24 Stunden alt), sowie Genesene. Der Besuch ist nur unter Einhaltung der üblichen Corona-Schutzmaßnahmen (Abstand, Handdesinfektion und Tragen einer medizinischen oder einer FFP2-Maske) und nach Registrierung der Kontaktdaten möglich. Die Aufenthaltszeit und die Anzahl der gleichzeitig anwesenden Personen sind beschränkt, wodurch es zu Wartezeiten kommen kann. Noch nicht wieder zur Verfügung stehen Internet-, Lese- und Arbeitsplätze sowie die Angebote des Makerspace wie beispielsweise 3D-Drucker, Konzertflügel und Nähmaschinen.

Parallel zur Öffnung wird weiterhin der Bestell- und Abholservice „Bibliothek to go“ angeboten – in den Stadtteilbibliotheken genau wie in der Zentralbibliothek und auch für Personen, die den oben genannten Gruppen nicht angehören. Am Pfingstsonntag und Pfingstmontag bleiben sämtliche Einrichtungen geschlossen.

Ab Dienstag, 25. Mai 2021, fährt dann außerdem der Bücherbus wieder, für den ab sofort schon Medien vorbestellt werden können. Dies funktioniert über den Online-Katalog der Stadtbibliothek, wo in der Liste der Einrichtungen, in die die vorgemerkten Medien geliefert werden sollen, „Bus 1“ ausgewählt werden kann. Alternativ besteht die Möglichkeit zur Vorbestellung per E-Mail an buecherbus@stbib-koeln.de oder telefonisch unter 0152 / 54548964.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.