Köln: Zeu­gen­auf­ruf nach Taschen­raub in der Innenstadt

Polizeiauto - Polizeifahrzeug - Polizei - Bundespolizei - Domplatte - Kölner Dom - Köln Hauptbahnhof - Köln-InnenstadtFoto: Polizeifahrzeug auf der Domplatte (Köln-Innenstadt), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach einem Raub auf einen 39 Jah­re alten Solin­ger sucht die Poli­zei nach Zeu­gen, die Anga­ben zu dem flüch­ti­gen Räu­ber machen können.

Er soll kräf­tig gebaut sein und kur­ze schwar­ze Haa­re haben. Die Sei­ten sol­len zudem rasiert sein. Der Tat­ver­däch­ti­ge soll zur Tat­zeit eine schwar­ze Dau­nen­ja­cke, eine hel­le Jeans und dun­kel­grü­ne Adi­das-Schu­he mit hell­grü­nen Strei­fen getra­gen haben und mit einem alten Moun­tain­bike unter­wegs gewe­sen sein.

Gegen kurz vor 07:00 Uhr soll der Gesuch­te auf sei­nem Rad von hin­ten auf den 39-Jäh­ri­gen zuge­fah­ren sein und ihm die Tasche aus der Hand geris­sen haben. Anschlie­ßend sei der Räu­ber in Rich­tung Chlod­wig­platz weggefahren.

Zeu­gen, die Hin­wei­se zum Tat­ge­sche­hen und / oder dem Tat­ver­däch­ti­gen geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich tele­fo­nisch unter 0221 / 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermitt­lern des Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­ats 14 zu melden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.