Köln: Zwei Festnahmen nach Durchsuchungen wegen Drogenhandel

Inszenierte Fotografie/Darstellung - Drogendealer - Käufer - Bargeld - EuroFoto: Drogendealer mit Betäubungsmittel und Käufer mit Bargeld

Die Polizei Köln hat am Freitagabend in Köln-Humboldt-Gremberg zwei mutmaßliche Drogendealer festgenommen.

Ihnen wird vorgeworfen, aus einer Wohnung in der Lüdericher Straße Drogen verkauft zu haben. Mit richterlichem Beschluss durchsuchten Zivilbeamte die Unterkunft und fanden circa 400 Gramm Marihuana, mutmaßlich gestohlene und originalverpackte Kleidung sowie Parfüm, mehrere Mobiltelefone, zwei hochwertige Fahrräder, eine größere Menge Bargeld und gefälschte Ausweispapiere. In der Wohnung hielt sich zudem ein 19-Jähriger auf. Gegen ihn wird wegen illegalen Aufenthalts in der Bundesrepublik Deutschland ermittelt.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.

Deine Spende für unabhängigen Journalismus: Unterstütze uns dabei!