Neuss: Motor­rad-Sozia auf Bun­des­stra­ße 390 schwer verletzt

Krankenwagen - Blaulicht - StraßeFoto: Krankenwagen mit Blaulicht, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Am frü­hen Sonn­tag­nach­mit­tag kam es in der Nähe von Klei­nen­broich auf der Bun­des­stra­ße 390 zu einem Ver­kehrs­un­fall mit zwei Verletzten.

Ein Kaars­ter Ehe­paar befuhr mit sei­nem BMW-Motor­rad die Bun­des­stra­ße in Rich­tung Wil­lich, als ein 84-jäh­ri­ger Kaars­ter mit sei­nem Toyo­ta von einem Park­platz in glei­cher Fahrt­rich­tung auf die B 390 ein­bog. Hier­bei über­sah er das Motor­rad, wodurch es zum Zusam­men­stoß kam. In der Fol­ge stürz­ten die Zwei­rad­fah­rer und rutsch­ten noch eini­ge Meter über den Asphalt.

Der Fah­rer muss­te mit leich­te­ren, sei­ne Ehe­frau mit schwe­re­ren Ver­let­zun­gen jeweils in ein Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wer­den, wäh­rend der Ver­ur­sa­cher mit dem Schre­cken davon kam. Bei­de Fahr­zeu­ge wur­den erheb­lich beschä­digt und muss­ten abge­schleppt wer­den. Im Rah­men der Unfall­auf­nah­me wur­de die Bun­des­stra­ße zeit­wei­se gesperrt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.