Neuss: Rol­ler­fah­rer wird bei Zusam­men­stoß mit Pkw verletzt

Sparkasse Neuss - Filiale - Kaarster Straße Foto: Sparkasse Neuss auf der Kaarster Straße (Neuss)

Am Diens­tag gegen 10:40 Uhr wur­de ein Rol­ler­fah­rer aus Kre­feld bei einem Ver­kehrs­un­fall schwer verletzt.

Der 44-jäh­ri­ge Mann befuhr die Kaars­ter Stra­ße aus Rich­tung Neuss kom­mend in Fahrt­rich­tung Kaarst. Nach­dem er den Ein­mün­dungs­be­reich Kaars­ter Stra­ße / Vier­se­ner Stra­ße über­quert hat­te, miss­ach­te­te ein ihm ent­ge­gen­kom­men­der Pkw beim Abbie­gen in eine Ein­fahrt sei­nen Vor­rang. Der Rol­ler­fah­rer konn­te zwar noch brem­sen, eine Kol­li­si­on mit dem nach links abbie­gen­den Pkw jedoch nicht mehr verhindern.

In Fol­ge des Zusam­men­sto­ßes stürz­te der Kre­fel­der mit sei­nem Rol­ler und ver­letz­te sich dabei so schwer, dass er in ein umlie­gen­des Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wer­den muss­te. Der 64- jäh­ri­ge Pkw- Füh­rer aus Kor­schen­broich blieb unver­letzt. Bei­de Fahr­zeu­ge wur­den abge­schleppt. Für die Dau­er der Unfall­auf­nah­me wur­de die Kaars­ter Stra­ße im Bereich der Unfall­stel­le in bei­de Rich­tun­gen gesperrt.