NRW: Coro­na-Impf­zen­tren im Bun­des­land gestar­tet worden

World Conference Center - Corona-Impfzentrum - Februar 2021 - BonnFoto: Corona-Impfzentrum am 08.02.2021 (Bonn), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Über sechs Wochen nach dem Start der bun­des­wei­ten Impf­kam­pa­gne sind im größ­ten Bun­des­land NRW die Impf­zen­tren an den Start gegangen.

53 sol­che Ein­rich­tun­gen mach­ten am Mon­tag auf. Wie in ande­ren Bun­des­län­dern bra­chen auch in NRW zu Beginn der Ter­min­ver­ga­be, die bereits am 25. Janu­ar 2021 gestar­tet war, die Lei­tun­gen und Inter­net­ser­ver zusam­men. In NRW lau­fen die Imp­fun­gen bis­lang noch etwas schlep­pen­der als im Rest der Repu­blik. Die Impf­quo­te an Rhein und Ruhr liegt bis­lang bei 2,7 Pro­zent, bun­des­weit sind es 2,8 Prozent.

In abso­lu­ten Zah­len ist NRW aber mit 489.750 Erst­imp­fun­gen vorn, wie es für das bevöl­ke­rungs­reichs­te Bun­des­land auch zu erwar­ten ist. „Die Ver­zö­ge­run­gen durch die Impf­stoff-Lie­fer­eng­päs­se waren sehr ärger­lich, aber jetzt hof­fe ich, dass die Coro­na-Imp­fung Fahrt auf­nimmt”, sag­te bei­spiels­wei­se Bonns Ober­bür­ger­meis­te­rin Kat­ja Dör­ner (Grü­ne) bei der Eröff­nung des dor­ti­gen Impfzentrums.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.