NRW: Coro­na-Lan­des­in­zi­denz­stu­fe 1 wie­der in Kraft getreten

Bus - Absperrung - Band - Fahrerseite - Corona - 2020Foto: Abstandsmarkierung im Bus aufgrund des Coronavirus, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Damit grei­fen auto­ma­tisch bestimm­te Infek­ti­ons­schutz­maß­nah­men ins­be­son­de­re mit über­re­gio­na­ler Bedeutung.

In den Städ­ten Düs­sel­dorf, Hamm, Köln, Müns­ter, Ober­hau­sen und Solin­gen sowie in den Krei­sen Bor­ken, Düren und Min­den-Lüb­be­cke gilt (Stand 23. Juli 2021) bereits die loka­le Inzi­denz­stu­fe 1.

In der Städ­te­re­gi­on Aachen, den Städ­ten Kre­feld und Lever­ku­sen sowie im Ober­ber­gi­schen Kreis und im Rhein-Kreis Neuss ist das seit dem Sams­tag, den 24. Juli 2021 der Fall. In die­sen Kom­mu­nen gel­ten auto­ma­tisch wie­der sämt­li­che Schutz­maß­nah­men der Stu­fe 1, um den Infek­ti­ons­an­stieg mög­lichst schnell wie­der abzu­brem­sen. Es ist zu erwar­ten, dass wei­te­re Kom­mu­nen in den kom­men­den Tagen in Stu­fe 1 rücken.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.