NRW: Lan­des­wei­te Test­struk­tur für kos­ten­lo­se Schnelltestungen

Boson Biotech - Rapid SARS-CoV-2 Antigen Test Card - In-Vitro-Diagnostikum - Corona-Schnelltest - Februar 2021Foto: Corona-Schnelltest Rapid SARS-CoV-2 Antigen Test Card (Corona-Schnelltest)

Rund eine Woche nach Ein­füh­rung gibt es bereits ins­ge­samt 2.622 Test­stel­len, die kos­ten­lo­se Schnell­tests anbieten.

Damit ste­hen bereits heu­te lan­des­weit in allen Krei­sen und kreis­frei­en Städ­ten orts­na­he Testan­ge­bo­te zur Ver­fü­gung. Der ent­spre­chen­de Beschluss der Minis­ter­prä­si­den­ten­kon­fe­renz sieht vor, dass die­ses Ange­bot bis Anfang April zur Ver­fü­gung ste­hen soll.

In der ers­ten Woche wur­den dem Land 73.029 Tes­tun­gen mit 889 posi­ti­ven Befun­den gemel­det. An den ers­ten drei Tagen der lau­fen­den Woche waren es ins­ge­samt bereits 121.195 Tests, davon 1.198 posi­tiv. Damit wur­den in Nord­rhein-West­fa­len seit dem 8. März 2021 bereits 194.224 Bür­ger­tes­tun­gen gemel­det. Mit 2.087 posi­ti­ven Tests liegt die Posi­tiv-Quo­te bei 1,07 Prozent.

Es ist davon aus­zu­ge­hen, dass noch wei­te­re Test­stel­len in Nord­rhein-West­fa­len in den nächs­ten Tagen und Wochen hin­zu­kom­men. Eine ers­te Frist, in der sich inter­es­sier­te Ein­rich­tun­gen hier­zu bei den Kom­mu­nen mel­den sol­len, läuft am 19. März 2021 ab.

Die Test­zah­len müs­sen den Krei­sen und kreis­frei­en Städ­ten jeden Tag von den Test­stel­len gemel­det wer­den. Die Kom­mu­nen mel­den die­se dann am Fol­ge­tag an das Minis­te­ri­um. Nach jedem posi­ti­ven Schnell­test erfolgt ein PCR-Test.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.