Wup­per­tal: Zeu­gen­su­che nach Paint­ball-Beschuss auf S‑Bahn

VRS - Deutsche Bahn - S-Bahn - Köln Bonn AirportFoto: S-Bahn der Deutsche Bahn am Köln Bonn Airport (Bonn)

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag haben Unbe­kann­te mit „Farb­mar­kie­rern” eine S‑Bahn auf der Fahrt nach Wup­per­tal Haupt­bahn­hof beschossen.

Der Zug wur­de an ins­ge­samt zwölf ver­schie­de­nen Stel­len mar­kiert, vier davon im Bereich der Front­schei­be des Trieb­fahr­zeugs. Die Bun­des­po­li­zei hat bezüg­lich der Sach­be­schä­di­gung Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und appel­liert, jed­we­den Beschuss von Zügen zu unter­las­sen. Ein mög­li­cher gefähr­li­cher Ein­griff in den Bahn­ver­kehr ist kei­nes­wegs als Kava­liers­de­likt ein­zu­stu­fen. Sach­dien­li­che Hin­wei­se zur Ergrei­fung der Täter nimmt die Bun­des­po­li­zei unter der kos­ten­lo­sen Ser­vice-Num­mer 0800 6 888 000 rund um die Uhr entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.