AVM: Weitere Powerlines- und Repeater-Updates gegen WPA2-Lücke

AVM

Bei AVM hat man nun für weitere Powerlines und Repeater ein entsprechendes Update spendiert, gegen die bekannte WPA2-Lücke. Mit dabei sind drei verschiedene Powerlines, sowie ein Repeater.

Nachdem letztens die Endgeräte von AVM namens FRITZ!Powerline 1260E und der FRITZ!WLAN Repeater 1750E ein Update spendiert bekommen hatten, die die WPA2-Lücke schließen soll, sind nun weitere Updates für weitere Geräte verfügbar.

So erhalten nun die Geräte FRITZ!Powerline 540E, 546E sowie 1240E ein entsprechendes Update gegen die Lücke, sowie der FRITZ!WLAN Repeater 450E. Die Updates können – wie immer – über das entsprechende Benutzerinterface heruntergeladen und anschließend installiert werden.

Außerdem beinhalten die Updates neben der Korrektur für die fehlerhafte Schlüsselbehanldung im Sicherheitsstandard WPA2 auch noch eine verbesserte Übersetzung im Startmenü für die WLAN-Geräte.

Abgesehen davon wurde auch ein Fehler behoben, wo beim Scrollen der Seite über das Benutzerinterface auf mobilen Geräten – wie auf einem Tablet oder Smartphone – nicht mehr richtig angezeigt wurde.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.