Köln: Serieneinbrecher in Riehl von der Polizei geschnappt worden

Sichergestelltes Diebesgut - Serienkellereinbrecher - Köln-Riehl - Polizei Köln - Dienststelle - August 2019Foto: Sichergestellte Beute des Serieneinbrechers Riehl (Polizeidienststelle), Urheber: Polizei Köln

In über 30 Fällen haben Serieneinbrecher diverse Keller in Riehler-Wohnungen aufgebrochen und Sachen entwendet. Die Polizei Köln konnte nun einiges an Diebesgut sicherstellen.

Die Polizei Köln hat eine Serie von Kelleraufbrüchen in Köln-Riehl aufgeklärt und zwei von vier Tatverdächtigen festgenommen. Sie sollen für mehr als 30 Taten verantwortlich sein. Bei Wohnungsdurchsuchungen stellten die Ermittler kistenweise Diebesgut sicher. Die Kriminalpolizei steht erst am Anfang der Ermittlungen und prüft weitere Taten.

Anzeige

Mitte Juli zeigten Anwohner mehrere Kelleraufbrüche bei der Polizei an. Die Polizei Köln ermittelte den mutmaßlichen Haupttäter und nahm den 34-Jährigen kurz darauf fest. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung ergaben sich Hinweise auf zwei weitere Männer und eine junge Frau.

Auch für deren Wohnungen ordnete ein Richter Durchsuchungsbeschlüsse an, die am Donnerstagmorgen vollstreckt wurden. Dabei nahmen die Polizisten den 19-Jährigen fest und stellten unter anderem Fahrräder, Angelrouten und diverses Werkzeug sicher. Die beiden Festgenommenen sitzen nun in Untersuchungshaft.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.