EU: 405 Mil­lio­nen Coro­na-Impf­do­sen bei Cur­e­vac bestellt

Impfung - Schutzimpfung - Vakzination - Spritze - MenschenFoto: Eine Person bekommt eine Impfung, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die EU hat sich mit dem Unter­neh­men Cur­e­vac auf die Lie­fe­rung des Coro­na-Impf­stoffs der Tübin­ger Bio­tech­fir­ma geeinigt.

Das teil­te EU-Kom­mis­si­ons­prä­si­den­tin Ursu­la von der Ley­en am Mon­tag­nach­mit­tag mit. Man wer­de 405 Mil­lio­nen Dosen ein­kau­fen, so von der Ley­en. Die Wirk­sam­keit und Ver­träg­lich­keit des Impf­stoffs wird der­zeit noch geprüft. Erst am Mit­tag hat­te die US-Fir­ma Moder­na bekannt gege­ben, dass ihr Impf­stoff eine fast 95-Pro­zen­ti­ge Wirk­sam­keit erzielt, letz­te Woche hat­te das deut­sche Unter­neh­men Bio­n­tech eine Wirk­sam­keit von 90 Pro­zent ver­kün­det. Die EU hat sich bei Bio­n­tech bereits 300 Mil­lio­nen Impf­do­sen gesi­chert, mit Moder­na wird über bis zu 160 Mil­lio­nen Impf­do­sen verhandelt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.