Bran­den­burg: Land star­tet offi­zi­el­len Ein­satz der Luca-App

Luca-App - Verschlüsselte Kontaktdatenübermittlung - Culture4life - Smartphone-AppFoto: Verschlüsselte Kontaktdatenübermittlung der Luca-App, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Ein­satz der Luca-App zur Kon­takt­nach­ver­fol­gung ist in Bran­den­burg in sechs Gesund­heits­äm­tern gestartet.

Das teil­te das bran­den­bur­gi­sche Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um am Don­ners­tag­nach­mit­tag mit. Die Gesund­heits­äm­ter der Land­krei­se Bar­nim, Ostp­ri­gnitz-Rup­pin und Pri­gnitz sowie der kreis­frei­en Städ­te Bran­den­burg an der Havel, Cottbus/Chosebuz und Pots­dam könn­ten die „Luca”-App nut­zen. Bis Ende April sol­len alle Land­krei­se und kreis­frei­en Städ­te im Land Bran­den­burg die Anwen­dung nut­zen können.

„Die schnel­le und lücken­lo­se Kon­takt­nach­ver­fol­gung bei jeder nach­ge­wie­se­nen Coro­na-Infek­ti­on ist ein wesent­li­cher Fak­tor beim Ein­däm­men der Pan­de­mie”, sag­te Bran­den­burgs Gesund­heits­mi­nis­te­rin Ursu­la Non­ne­ma­cher. Nur so könn­ten Infek­ti­ons­ket­ten unter­bro­chen wer­den. „Die digi­ta­le Kon­takt­nach­ver­fol­gung durch „Luca” ist ein wich­ti­ger Bau­stein bei Öff­nungs­schrit­ten, sobald die Infek­ti­ons­zah­len nach­hal­tig sin­ken. „Luca” erfüllt genau die Anfor­de­run­gen der Gesund­heits­äm­ter”. Die­se Funk­ti­on habe zum Bei­spiel die Coro­na-Warn-App noch nicht.

„Dass so vie­le Bun­des­län­der ein­heit­lich und abge­stimmt vor­ge­hen und sich schnell für eine Anwen­dung ent­schie­den haben, ist für Bür­ge­rin­nen und Bür­gern sowie für Unter­neh­men und Kul­tur­ein­rich­tun­gen eine gute Nach­richt”, so die Grü­nen-Poli­ti­ke­rin. Ent­schei­dend sei, dass die Nut­zung der App frei­wil­lig ist. „Nie­mand wird gezwun­gen, dass sei­ne Daten digi­tal erfasst und gespei­chert wer­den. Klar ist aber: Wer nach dem Lock­down ins Restau­rant oder Thea­ter möch­te, muss dort sei­ne Daten für eine spä­te­re Kon­takt­nach­ver­fol­gung hin­ter­le­gen”, so Non­ne­ma­cher. „Egal ob digi­tal oder analog”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.