Den Haag: Min­des­tens drei Ver­letz­te bei Messerattacke

Den Haag - Niederlande - Häuser - Gebäude - Bäume - Straße - BaukräneFoto: Sicht auf Den Haag (Niederlande), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nur weni­ge Stun­den nach einer töd­li­chen Mes­ser­at­ta­cke in Lon­don sind auch in Den Haag, wo das nie­der­län­di­sche Par­la­ment und die Regie­rung ihren Sitz haben, meh­re­re Men­schen mit einer Stich­waf­fe atta­ckiert worden.

Das bestä­tig­te die ört­li­che Poli­zei am Abend und sprach von drei Ver­letz­ten. Der Vor­fall habe sich in der Gro­te Markt­straat ereig­net, der zen­tra­len Ein­kaufs­stra­ße, die am Frei­tag wegen des „Black Fri­day” gut besucht war.

Zahl­rei­che Ret­tungs­kräf­te waren vor Ort, die Poli­zei muss­te den Tat­ort vor vie­len Schau­lus­ti­gen absper­ren. Die Beam­ten such­ten einen ver­däch­ti­gen Mann mit einem geschätz­ten Alter zwi­schen 45 und 50 Jah­ren. Er sei mit einer schwar­zen Jacke, einem Schal und einem grau­en Jog­ging­an­zug unter­wegs, hieß es. Über der Stadt kreis­te am Abend ein Poli­zei­hub­schrau­ber. Wei­te­re Hin­ter­grün­de waren zunächst nicht bekannt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.