Deut­sche Bahn: Aus­las­tun­gen stei­gen an Wochen­en­den auf 30 Prozent

ICE - Zug - Deutsche Bahn - DB - Bahnsteig - Menschen - Uhr - Ampeln - Gleisen - Bahn - BahnhofFoto: Ein ICE, der in einen Bahnhof einfährt, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Mit Beginn der Feri­en-Sai­son wer­den die Züge der Deut­schen Bahn wie­der vol­ler: Seit Ende Mai zieht die Nach­fra­ge merk­lich an.

„Die Aus­las­tung der Fern­ver­kehrs-Züge ist an Wochen­en­den auf 30 Pro­zent gestie­gen”, sag­te ein Bahn-Spre­cher der „Bild am Sonn­tag”. Für Juni lägen die Buchun­gen zehn Pro­zent über dem Vor­jahr. Das sei das stärks­te Wachs­tum seit Beginn der Pandemie.

DB-Per­so­nal­vor­stand Mar­tin Sei­le kri­ti­sier­te die Strei­kan­dro­hun­gen der Lok­füh­rer­ge­werk­schaft GDL zur Urlaubs­zeit. „Jetzt, wo die Feri­en vor der Tür ste­hen und sich vie­le wie­der aufs Rei­sen freu­en, will die GDL-Spit­ze die Auf­bruchs­stim­mung zunich­te­ma­chen”, sag­te er der „Bild am Sonntag”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.