Deutsche Bank: Kreditinstitut erzielt wieder Jahresgewinn

Deutsche Bank - Hauptsitz - Frankfurt am MainFoto: Hauptsitz von der Deutsche Bank (Frankfurt am Main), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Deutsche Bank hat im vergangenen Jahr 2020 ihren ersten Jahresgewinn seit 2014 erzielt.

Der Nachsteuergewinn beträgt 624 Millionen Euro, teilte das Geldhaus am Donnerstagmorgen mit. Medienberichten zufolge bleibt aufgrund von Zinszahlungen unter dem Strich ein Gewinn von 113 Millionen Euro übrig. Der Gewinn vor Steuern lag laut Unternehmen bei einer Milliarde Euro. Im Jahr 2019 hatte die Bank noch einen Verlust von 5,3 Milliarden Euro nach Steuern und 2,6 Milliarden Euro vor Steuern verzeichnet.

„Im wichtigsten Jahr unseres Umbaus ist es uns gelungen, die Transformationskosten und die gestiegene Risikovorsorge mehr als auszugleichen und das trotz globaler Pandemie“, sagte Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing. Mit dem Ergebnis habe man die eigenen Erwartungen übertroffen. „Wir sind nachhaltig profitabel und zuversichtlich, dass der insgesamt positive Trend 2021 auch in diesen schwierigen Zeiten anhält“.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.