Familienkasse: 300.000 Kinder mehr erhalten mittlerweile Kindergeld

Kinder - Personen - Gebäude - Jacken - Junge Menschen - Jungen - MädchenFoto: Sicht auf eine Gruppe Kinder, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Zahl der mit Kindergeld unterstützten Jungen und Mädchen ist im vergangenen Jahr um knapp 300.000 auf nunmehr über 15,7 Millionen gestiegen.

Das berichtet die „Rheinische Post“ (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf jüngste Statistiken der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit. Im November wendete die Kasse für alle fast 35,5 Milliarden Euro auf.

Die Zahl der kindergeldberechtigten Elternteile näherte sich der Schwelle von 9,5 Millionen. Im Jahr 2018 hatte die Familienkasse erstmals für mehr als 15 Millionen Mädchen und Jungen Kindergeld ausgezahlt. Im abgelaufenen Jahr stieg die Zahl der Kinder mit deutscher Staatsangehörigkeit um 1,4 Prozent auf knapp 12,6 Millionen, die mit ausländischer Staatsangehörigkeit um 3,9 Prozent auf gut 3,1 Millionen.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.