Naps­ter und Rhap­so­dy – Ab sofort mit Chro­me­cast Unterstützung

napster

Erin­nert ihr euch noch an den dama­li­gen Musik File­sha­ring-Dienst Naps­ter? Mitt­ler­wei­le ist deren Image mäch­tig ins posi­ti­ve gerutscht. Naps­ter kann man mitt­ler­wei­le als sehr star­ke und kon­kur­renz­fä­hi­ge Alter­na­ti­ve zu Spo­ti­fy und Co. anse­hen. Zusam­men mit dem MTV BASE Able­ger MTV Music powe­red by Rhap­so­dy gibt es nun einen Update, der die Chro­me­cast Unter­stüt­zung mit sich bringt.

Eini­ge wer­den Naps­ter noch von vor lan­ger Zeit ken­nen. Mehr oder weni­ger legal Musik tau­schen, down­loa­den und hat man nicht gese­hen. Deren Image hat sich aber mitt­ler­wei­le deut­lich geän­dert und das zwar ins Positive.

Nicht nur bie­tet man mit MTV exklu­si­ven Con­tent, son­dern auch eine Part­ner­schaft mit BASE wur­de vor lan­ger Zeit abge­schlos­sen. BASE Kun­den kön­nen je nach Tarif und Buchung des Tarifs die Musik Flat MTV Music powe­red by Rhap­so­dy nutzen.

Bei­de Appli­ka­tio­nen für Android und iOS haben nun ein Update spen­diert bekom­men, womit nun auch Chro­me­cast unter­stütz wird. So kann man sei­ne Musik, Hör­bü­cher und Vide­os ganz ein­fach an sei­nem Chro­me­cast strea­men las­sen und über den TV anhö­ren, anse­hen oder was auch immer.

Das Update steht ab sofort zum Down­load in den jewei­li­gen App-Stores bereit. Mei­ner Mei­nung nach ein star­kes Plus für die Musik Strea­ming-Welt und wenn ich mich nicht irre, sogar eine der Ers­ten, die das anbietet.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.