Bonpflicht: SPD-Bundesvorsitzender Walter-Borjans befürwortet Pflicht

Norbert Walter-Borjans - SPD-Politiker - BundesvorsitzenderFoto: SPD-Bundesvorsitzender Norbert Walter-Borjans, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans hat am ersten Werktag des Jahres 2020 die neue Bonpflicht gegen Kritik aus dem Einzelhandel verteidigt.

„Die Bonpflicht schützt die ehrlichen Gewerbetreibenden. Und nützt der gesamten Gesellschaft, denn es handelt sich um Milliardenbeträge, die an Steuern hinterzogen werden, die uns allen dann bei Straßen, Schulen, Kliniken und Co fehlen“, sagte Walter-Borjans der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Freitagsausgabe).

Auch wenn ein Bon bei jedem Einkauf auf den ersten Blick lästig erscheinen möge, gelte für ihn ein ganz einfacher Grundsatz: „Bürokratie wird nicht von Bürokraten gemacht, sondern von schwarzen Schafen, die sich nicht an Regeln halten“, so der SPD-Chef weiter.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.