Bay­ern: Land will Qua­ran­tä­ne-Befrei­ung für Geboosterte

Krankenhaus - Patientenbett - Krankenbett - Patient - Person - Tropf - Zimmer - KissenFoto: Sicht auf eine Patientin im Krankenhaus, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In der Debat­te um neue Qua­ran­tä­ne-Regeln bringt der baye­ri­sche Gesund­heits­mi­nis­ter eine Befrei­ung für drei­fach Geimpf­te ins Spiel.

„Wir müs­sen jetzt die Wei­chen stel­len, um gut vor­be­rei­tet zu sein – auch und gera­de mit Blick auf die kri­ti­sche Infra­struk­tur”, sag­te er dem Nach­rich­ten­por­tal Wat­son. „Wenn sich vie­le Men­schen anste­cken und in Qua­ran­tä­ne müs­sen, besteht die Gefahr, dass wir Pro­ble­me bei der Auf­recht­erhal­tung der kri­ti­schen Infra­struk­tur bekom­men”. Er hält es daher für wich­tig, dass das Robert-Koch-Insti­tut zeit­nah Vor­schlä­ge zur Qua­ran­tä­ne bei Omi­kron mache. „Denk­bar wäre aus mei­ner Sicht bei­spiels­wei­se eine Befrei­ung von der Qua­ran­tä­ne für geboos­ter­te Kontaktpersonen”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.