EU: David Sas­so­li wirbt für Bei­tritt des Westbalkans

Europese Commissie - Commission Europeenne - Gebäude - Europäische Kommission - Belgien - BrüsselFoto: Europäische Kommission in Brüssel (Belgien), Urheber: dts Nachrichtenagentur

EU-Par­la­ments­prä­si­dent David Sas­so­li hat nach­drück­lich für die Auf­nah­me der west­li­chen Bal­kan­staa­ten in die EU geworben.

„Der euro­päi­sche Erwei­te­rungs­pro­zess gegen­über dem west­li­chen Bal­kan ist ein posi­ti­ves Pro­jekt für Frie­den und Wohl­stand”, sag­te er den Zei­tun­gen der Fun­ke-Medi­en­grup­pe (Sonn­tag­aus­ga­ben). „Die Erwei­te­rung kann sowohl für die Regi­on als auch für Euro­pa als Gan­zes immense Vor­tei­le brin­gen, da sie dazu bei­trägt, einen sta­bi­len, wohl­ha­ben­den und fried­li­chen Kon­ti­nent zu sichern”.

Das Tem­po hän­ge von der Erfül­lung der Bei­tritts­kri­te­ri­en durch die Län­der des west­li­chen Bal­kans ab, so Sas­so­li. „In jedem ein­zel­nen die­ser Län­der müs­sen noch Refor­men abge­schlos­sen wer­den”. Aber auch die Euro­päi­sche Uni­on müs­se ihre Ver­spre­chen hal­ten und Fort­schrit­te anerkennen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.