Israel: Vierte Parlamentswahlen innerhalb kurzer Zeit gestartet

Knesset - Einkammerparlament - Jerusalem - IsraelFoto: Einkammerparlament in Jerusalem (Israel), Urheber: dts Nachrichtenagentur

In Israel sind am Dienstag die vierten Parlamentswahlen innerhalb von zwei Jahren angelaufen.

Die Wahllokale öffneten am Morgen ihre Türen für die insgesamt knapp 6,6 Millionen Wahlberechtigten. Laut den jüngsten Umfragen dürfte die Likud-Partei von Premierminister Benjamin Netanjahu trotz Verlusten klar stärkste Kraft bleiben. Das Mitte-Bündnis Blau-Weiß, welches bisher Koalitionspartner von Netanjahu war, dürfte deutlich abstürzen. Ob es aber am Ende für eine weitere Amtszeit des Regierungschefs reicht, ist noch unklar.

Sowohl eine Mehrheit für seine Gegner als auch ein Patt gelten als möglich. Das israelische Parlament, die Knesset, besteht aus insgesamt 120 Abgeordneten. Es war Ende Dezember wegen eines Budgetstreits automatisch aufgelöst worden. Mit ersten Prognosen und Hochrechnungen wird kurz nach Schließung der Wahllokale um 21 Uhr deutscher Zeit gerechnet.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.

Deine Spende für unabhängigen Journalismus: Unterstütze uns dabei!