Lock­down: Ange­la Mer­kel stoppt die geplan­te Osterruhe

Angela Merkel - Bundeskanzlerin - CDU - PolitikerinFoto: Bundeskanzlerin Angela Merkel, Urheber: dts Nachrichtenagentur

An Grün­don­ners­tag und Kar­sams­tag soll es nun offen­bar doch kei­ne zusätz­li­chen Ruhe­ta­ge geben.

Das kün­dig­te Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel laut über­ein­stim­men­den Medi­en­be­rich­ten am Mitt­woch in einer kurz­fris­tig anbe­raum­ten Schal­te mit den Regie­rungs­chefs der Län­der an. Dem­nach habe Mer­kel ein­ge­stan­den, dass der Beschluss ein Feh­ler gewe­sen sei.

Laut „Bild” über­nahm die Kanz­le­rin die per­sön­li­che Ver­ant­wor­tung für die Ent­schei­dung. Um 12:30 Uhr will sich Mer­kel der Pres­se stel­len. Um 13:00 Uhr soll sie im Bun­des­tag den Abge­ord­ne­ten Rede und Ant­wor­ten ste­hen. Letz­te­rer Ter­min war schon län­ger angesetzt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.