Luxemburg: Jean Asselborn erwartet Grenzkontrollen-Lockerung

Luxemburg - Fahne - Gebäude - EuropaFoto: Fahne von Luxemburg, Urbeber: dts Nachrichtenagentur

Luxemburg rechnet mit einer baldigen Lockerung der von Bundesinnenminister Horst Seehofer angeordneten Kontrollen an den Grenzen zum Großherzogtum.

Es gebe Anzeichen dafür, „dass die strengen Grenzkontrollen am 15. Mai aufhören“, sagte der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn der „Süddeutschen Zeitung“ (Mittwochsausgabe). „Das wäre ein wichtiges Signal, dass die Grenzen in Europa keine Trennlinien zwischen den Völkern sind“, so der luxemburgische Außenminister.

Die kilometerlangen Staus in Luxemburg aufgrund der Kontrollen auf deutscher Seite seien bislang ein „Zeichen dafür, dass Europa nicht funktioniert“. Die epidemiologischen Bedingungen müssten stimmen, um die Kontrollen aufheben zu können, räumte Asselborn ein. Dies sei in Luxemburg der Fall. Die Kontaktregeln seien hier noch strenger als in Deutschland.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.