Österreich: Sebastian Kurz verlängert harten Lockdown

Fahne - Gebäude - Öffentlichkeit - ÖsterreichFoto: Fahne von Österreich am Dach eines Gebäudes, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der in Österreich geltende harte Corona-Lockdown wird mindestens bis zum 07. Februar 2021 verlängert.

Das teilte der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz am Sonntag mit. Ziel sei, eine Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 zu erreichen. Erste Lockerungen könne man ab dem 08. Februar 2021 durchführen, falls man die Ziele erreiche.

Zudem kündigte Kurz Verschärfungen der Corona-Maßnahmen an. So wird der Mindestabstand auf zwei Meter ausgeweitet. Das Tragen von FFP2-Masken soll ab dem 25. Januar 2021 im Nahverkehr und im Handel verpflichtend sein. Zudem werden alle Unternehmen aufgefordert, auf Homeoffice zu setzen, falls dies möglich ist.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.