Öster­reich: Sebas­ti­an Kurz ver­län­gert har­ten Lockdown

Fahne - Gebäude - Öffentlichkeit - ÖsterreichFoto: Fahne von Österreich am Dach eines Gebäudes, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der in Öster­reich gel­ten­de har­te Coro­na-Lock­down wird min­des­tens bis zum 07. Febru­ar 2021 verlängert.

Das teil­te der öster­rei­chi­sche Bun­des­kanz­ler Sebas­ti­an Kurz am Sonn­tag mit. Ziel sei, eine Sie­ben-Tage-Inzi­denz von unter 50 zu errei­chen. Ers­te Locke­run­gen kön­ne man ab dem 08. Febru­ar 2021 durch­füh­ren, falls man die Zie­le erreiche.

Zudem kün­dig­te Kurz Ver­schär­fun­gen der Coro­na-Maß­nah­men an. So wird der Min­dest­ab­stand auf zwei Meter aus­ge­wei­tet. Das Tra­gen von FFP2-Mas­ken soll ab dem 25. Janu­ar 2021 im Nah­ver­kehr und im Han­del ver­pflich­tend sein. Zudem wer­den alle Unter­neh­men auf­ge­for­dert, auf Home­of­fice zu set­zen, falls dies mög­lich ist.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.