Poli­tik: Außen­mi­nis­ter Hei­ko Maas warnt vor einem Krieg mit Iran

Heiko Maas - Politiker - SPD-Politiker - AußenministerFoto: Der Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Außen­mi­nis­ter Hei­ko Maas hat vor einer mili­tä­ri­schen Eska­la­ti­on des Atom­kon­flikts mit dem Iran gewarnt.

„Alle müs­sen jetzt ver­ant­wor­tungs­be­wusst han­deln, sonst besteht die Gefahr, dass wir die Aus­fahrt zu einer fried­li­chen Kon­flikt­lö­sung ver­pas­sen”, sag­te Maas den Zei­tun­gen der Fun­ke-Medi­en­grup­pe (Mon­tags­aus­ga­ben). Am Wochen­en­de hat­te der Iran leis­tungs­stär­ke­re Zen­tri­fu­gen zur Uran­an­rei­che­rung in Betrieb genom­men – und sich damit wei­ter aus dem inter­na­tio­na­len Atom­ab­kom­men von 2015 zurückgezogen.

Maas ent­geg­ne­te, es wäre „das völ­lig fal­sche Signal, wenn Iran wei­te­re Ver­pflich­tun­gen aus der Wie­ner Ver­ein­ba­rung nicht mehr ein­hal­ten will”. Tehe­ran sol­le „zur vol­len Ein­hal­tung” des Atom­ab­kom­mens zurück­keh­ren. Noch sei es ist mög­lich, eine Lösung zu fin­den, so Maas, „aber das kön­nen wir Euro­pä­er nicht im Allein­gang leis­ten, wäh­rend die ande­ren immer höher pokern”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.