Russ­land: Land warnt vor NATO-Bei­tritt Finn­lands und Schwedens

Moskauer Kreml - Kremlmauer - Burg - Türme - RusslandFoto: Mauer des Kreml Moskau (Russland), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Russ­lands ehe­ma­li­ger Prä­si­dent Dmi­tri Med­we­dew hat die NATO vor einer Auf­nah­me Schwe­dens und Finn­lands gewarnt.

In die­sem Fall müss­te Russ­land sei­ne Ver­tei­di­gung auf­sto­cken, sag­te der stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de des Natio­na­len Sicher­heits­rats Russ­lands am Don­ners­tag. Finn­land und Schwe­den wür­den bei einem NATO-Bei­tritt als „Geg­ner” ange­se­hen. Von einem „nukle­ar­frei­en Sta­tus des Bal­ti­kums” kön­ne dann auch nicht mehr gespro­chen werden.

„Das Gleich­ge­wicht muss wie­der­her­ge­stellt wer­den”, so Med­we­dew. In der Regi­on wür­de man „Maß­nah­men ergrei­fen”, sag­te der Ex-Prä­si­dent, ohne wei­te­re Details zu nen­nen. Die Anzei­chen für einen NATO-Bei­tritt Finn­lands und Schwe­dens hat­ten sich zuletzt ver­dich­tet. Die Auf­nah­me bei­der Län­der in das Mili­tär­bünd­nis könn­te dem Ver­neh­men nach bereits im Som­mer voll­zo­gen werden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.